Home

Postminister schwarz schilling kupfer

Bundespost: Glas schlägt Kupfer ZEIT ONLIN

  1. ister Louis Mexandeau sein ehrgeiziges Ziel auf der.
  2. ister Schwarz-Schilling wechselte man zu Kupfer. Bis wenige Stunden (!) vor seiner Vereidigung als Post
  3. ister Schwarz-Schilling wechselte man zu Kupfer. Bis wenige Stunden (!) vor seiner Vereidigung als Post
  4. ister ein Ausbau mit Kupferkabeln bevorzugt worden. Siehe auch einen entsprechenden Artikel im Spiegel vom 03.09.1984 . Zitat: Der Grund war die absehbare Entwicklung der leistungsfähigeren Glasfaserkabel (Schwarz-Schilling), die im Gegensatz zu den herkömmlichen Kupferkabeln, eine Kombination der Programmverteilung mit der Daten- und Geschäftskommunikation ermöglichen
  5. ister Schwarz-Schilling aber, der Kupferindustrie geschäftlich verbunden, optierte für Kupfer - und verdammte die Bundesrepublik zu der bis heute andauernden Internet-Diaspora mit miesen Verbindungsqualitäten. Die allergrößte.

Schwarz schilling postminister — jetzt neu oder gebraucht

  1. ister ab. Käufer dieser Anteile war der Nixdorf-Konzern. Auch seine Entscheidung, Kupfer zu.
  2. Man kann dem bis unter die Haarwurzel korrupten Schwarz-Schilling einiges vorwerfen, imho aber nicht dass er auf einen Kupferausbau 1983 gesetzt hat statt drei Jahre lang darauf zu warten ob wohl 1986 die Glasfaser ihre Einsatzfähigkeit in der Fläche erreicht hat. FunFact1: Ungefähr ab 1985 wurde Glasfaser verbaut. In der Fernebene, dort wo Systemkosten weniger ins Gewicht fielen und wo Spleiße kein großes Thema war
  3. ister, inzwischen 87 Jahre alt, bei Kaffee und Streuselkuchen aus seiner Zeit im Bonner Kabinett vor 35.
  4. Schwarz-Schilling Autor: Lobby 14.09.09 - 15:41 seines Zeichens Eheman einer Frau die eine Kupferkabelfabrik besaß entschied sich in den 1980er gegen Glasfaser und für Kupfer. Re: Schwarz-Schilling Autor: PeterPaule33 14.09.09 - 17:55 Lobby schrieb: ----- > seines Zeichens Eheman einer Frau die eine Kupferkabelfabrik besaß > entschied sich in den 1980er gegen Glasfaser und für Kupfer. Aus.

Glasfaser hätte in den 80ern schon flächendeckend verlegt werden können, wenn der damalige Postminister Schwarz-Schilling sich nicht an die Kupfer-Infrastruktur geklammert hätte. Und dann könnten wir heute über jahrzehntealte Leitungen bis 1 GBit/s empfangen, und das wäre vermutlich noch über die nächsten Jahrzehnte steigerbar Kupfer oder Glasfaser war die Frage. Die Wissenschaft sagte: Nur Glasfaser kann die Zukunft sein. Jedoch der damalige Postminister Schwarz - Schilling setzte Kupferkabel durch. Gaaaaaanz zufällig war seine damalige Ehefrau mehrheitlich Eignerin einer Kupferkabelfabrik, die den Zuschlag bekam, oder so ähnlich. Kann das natürlich auch völlig falsch im Gedächtnis haben. . Alt-Kanzler Helmut Kohl, Finanzminister a.D. Theo Waigel, Ex-Wirtschaftsminister Jürgen W. Möllemann - und wie jetzt bekannt wurde auch Ex-Postminister Schwarz-Schilling. Der Kirch-Konzern hatte. Christian Schwarz-Schilling (2010) Christian Schwarz-Schilling (* 19. November 1930 in Innsbruck) is en düütsch Politiker (CDU) un Ünnernehmer. He weer van 1982 bit 1992 Bundsminister för dat Post- un Feernmeldewesen / Bundsminister för Post un Telekommunikatschoon

Kohl und Schwarz-Schilling Forum - heise onlin

Bis zur Inbetriebnahme der Fertigungsanlagen hatte Postminister Schwarz-Schilling jedoch die Entscheidung getroffen, entgegen sowohl den Erwartungen, als auch den Empfehlungen aus der Wirtschaft, bei der Verkabelung für den Funk- und Fernsehempfang weiterhin auf Kupfer- statt auf Glasfaserkabel zu setzen. Statt nach einem festen Schlüssel an die Bundespost zu liefern, musste die Produktion. Wir erinnern uns: Als die nach wie vor in härtester Konkurrenz zu technologischen Vorreitern wie Burkina Faso kämpfende BR Deutschland telekommunikationstechnisch verkabelt wurde, entschied man sich dereinst (Regierung Kohl eins bis zwo) für das gute alte Kupfer. Der zuständige Postminister Schwarz-Schilling hatte gar keine Firma für Kupferkabel; die gehörte nämlich seiner Frau. Das ist also überhaupt kein Vergleich Nichts desto trotz frage ich mich, wer dafür bezahlt hat, dass z.B. Christian Schwarz-Schilling als Postminister, wider besseren Wissens, auf Kupfer anstatt Glasfaser gesetzt hat. Oder wie es.

Bereits unter Bundeskanzler Helmut Kohl nahm das deutsche Glasfaserdesaster seinen Lauf. Ein Hausbesuch beim damals zuständigen Postminister Christian Schwarz-Schilling Bei der Abwehr der jüngsten Kritik an seiner Politik wird sich Postminister Christian Schwarz-Schilling nun nicht mehr auf die Erblast berufen können, die ihm seine Vorgäner angeblich. Wir erinnern uns: Als die nach wie vor in härtester Konkurrenz zu technologischen Vorreitern wie Burkina Faso kämpfende BR Deutschland telekommunikationstechnisch verkabelt wurde, entschied man sich dereinst (Regierung Kohl eins bis zwo) für das gute alte Kupfer. Der zuständige Postminister Schwarz-Schilling hatte gar keine Firma für.

Schwarz-Schilling - FTTH-Glasfaser in Preet

Als ein Postminister ( Schwarz-Schilling) Kupfer empfahl. Quelle hier: http://www.zeit.de/1989/08/glas-schlaegt-kupfer Von 1993 bis 2002 war er Geschäftsführer der Dr. Schwarz-Schilling & Partner GmbH, Seine Anteile an der Sonnenschein KG trat er erst wenige Stunden vor seiner Ernennung zum Postminister ab. Käufer dieser Anteile war der Nixdorf-Konzern. Auch seine Entscheidung, Kupfer zu verwenden, traf im In- wie auch Ausland auf Verwunderung: Es war bereits Anfang der 1980er Jahre abzusehen, dass. Der Postminister Schwarz-Schilling unter der Regierung Kohl hat den Glasfaserausbau vergeigt. Ich konnte alledrings gut damit aufwachsen, auch vor dem schnellen Internet habe ich in keiner. Vielleicht wissen das nicht mehr alle, aber diese miserable Situation haben wir zum großen Teil dem ehemaligen Postminister Schwarz-Schilling zu verdanken

Zum Abschluß der Berliner Funkausstellung überraschte Postminister Christian Schwarz-Schilling die Bundesbürger mal wieder mit Unerfreulichem. Demnächst, kündigte der Christdemokrat an. Christian Schwarz-Schilling war in den unterschiedlichsten Politikfeldern zu Hause. Nachdem er als Bundesminister die Reform der Post und Telekommunikation erfolgreich angestoßen hatte, engagierte er sich nach seinem Ausscheiden aus dem Kabinett auf dem Balkan Christian Schwarz-Schilling Das war wirklich Rotfunk, wie er im Buche steht. Als Postminister war Christian Schwarz-Schilling mitverantwortlich für die Einführung des Privatrundfunks in den 80ern

Das große Kanzlerranking - Deliberation Dail

Fakt ist das unser damalieger postminister schwarz schilling entschieden hat kupfer statt glasfaser zu nehmen und somit helmut kohl letztendlich das entschieden hat. Bearbeitet am 05.01.18 um 12. Sie wissen schon, der Staatskonzern, der früher behauptete, man könne Daten nicht schneller als mit 0,0003 Mbps (300 Baud bzw. 300 Bit/Sekunde) über Leitungen schicken, der schon in den 80er Jahren unter Führung von Postminister Christian Schwarz-Schilling Kupfer statt Glasfaser verbuddelte (dessen Frau besaß nämlich eine Kupferkabelfabrik) und der das Land mit Vectoring auf.

Die Schweiz hatte auch keinen Postminister Schwarz-Schilling, der in den 80er-Jahren statt Glasfaser Kupfer hat verlegen lassen, was sogar schon damals allgemein zu Kopfschütteln Anlaß gab. Natürlich hat das nichts mit seiner Gemahlin zu tun, deren Familie über die Firma Sonnenschein Anteile an einer Kupferkabelfabrik besaß nein, natürlich nicht. Das wäre ja also nein. Eine. Aber hier hat der damalige Postminister Schwarz-Schilling den historischen Fehler gemacht und entgegen der Meinung der Experten viel Geld in die Kupferleitungen versenkt. Das seine Frau damals zufällig eine Firma besaß, die Kupferleitungen herstellte, ist absolut kein Interessenskonflikt gewesen : Technisch war vor 30 Jahren die Analogtechnik dominierend, schon 34 Mbit (1 TV Kanal hatte afair 140 Mbit) über Kupfer und Glas zu führen war eine Herausforderung. > Aber nein, da war ja noch dieser Postminister, > der gleichzeitig Anteilseigner einer Kupferfabrik war : > Schwarz-Schilling

Die Telekom hat als Rechtsnachfolger der Deutschen Post dieses Netz weil ein gewisser Postminister Schwarz-Schilling in den 80ern auf Kupfer gesetzt hat, statt dem modernen Glasfaser, um seiner Firma Sonnenschein satte Gewinne zu ermöglichen. - Und die KEF die eigentlich den Öffis einen fixen UKW Abschalt Termin abringen wollte, die sich aber nicht einigen konnten. DAB+ abschalten geht aber. Schwarz-Schilling, auf schnelle Erfolge erpicht, trieb zwar zunächst die Verkabelung der Bundesrepublik mit Kupfer voran. Doch auch dem Postminister ist klar, daß die Zukunft der Glasfaser gehört Hätte Christian Schwarz-Schilling sich als damaliger Postminister von der CDU unter Kanzler Helmut Kohl nicht für Kupfer statt Glasfaser entschieden, weil er bis wenige Stunden vor seiner Vereidigung als Postminister Teilhaber an einer Kupferkabelfirma war, die den Auftrag von der Post bekam, wäre Deutschland im Jahr 1982 netztechnisch Weltmeister geworden - mit allen daran hängenden Folgen

Der Postminister setzt auf Kupferkoaxialnetze Login. So sollten alle alten Kupfer-Telefonleitungen durch Glasfaser ersetzt werden. Doch mit dem Regierungswechsel 1982 kam alles anders. Kanzler Helmut Kohl und sein Postminister Christian Schwarz-Schilling (beide CDU) legten die Pläne auf Eis Schwarz-Schilling Autor: Lobby 14.09.09 - 15:41 seines Zeichens Eheman einer Frau die eine Kupferkabelfabrik besaß entschied sich in den 1980er gegen Glasfaser und für Kupfer. Re: Schwarz-Schilling Autor: PeterPaule33 14.09.09 - 17:55 Lobby schrieb: ----- > seines Zeichens Eheman einer Frau die eine Kupferkabelfabrik besaß > entschied sich.

Danke, Helmut Kohl: Kabelfernsehen statt Glasfaserausba

Das ganze wurde von der Union unter Postminister Schwarz-Schilling gekippt, weil die Kupferpreise sanken, und somit der Kostenvorteil von Glas über Kupfer dahinschmolz... ja so dachte man damals. Wegen dem CDU-Postminister Schwarz-Schilling unter Kohl. Bereits Anfang der 1980er Jahre war abzusehen, dass Glasfaserkabel die Technologie der Zukunft wird, aber der entscheidende Minister war über seine Familie mit der Kupferfirma Sonnenschein verheiratet: An der Projektgesellschaft für Kabel-Kommunikation mbH war mit der Sonnenschein KG auch die Firma seiner Frau beteiligt, in der.

Der Grund für diese katastrophale Bilanz: Zu Beginn der Mobilfunk-Ära strengte der damalige Postminister Christian Schwarz-Schilling mächtige Investitionen in Kupferkabel anstatt in das damals schon zukunftsweisende Glasfaser-Netz. Warum? Er war schlichtweg Miteigentümer einer Kupfer-Kabel-Firma. So einfach sind manchmal die Zusammenhänge. — Ein Festival der Lobbyisten nannte der. Nicht auszudenken, wenn Jens Spahn damals Postminister gewesen wäre. In der entscheidenden Phase war es Christian Schwarz-Schilling, den ich persönlich erlebt habe, und der nicht nur einen fitten Eindruck machte, sondern auch was zustande gebracht hat Die Entscheidung Kupferkabel zu verlegen wurde in den 1980ern getroffen und nicht von der Deutschen Post (heute ein Teil davon telekom), sondern von dem damaligen Postminister Schwarz-Schilling.

Wirtschaftswoche? Schwarz-Schilling? - 30-Jahres-Plan

Hätte Christian Schwarz-Schilling sich als damaliger Postminister von der CDU unter Kanzler Helmut Kohl 1982 nicht für Kupfer statt Glasfaser entschieden, weil er bis wenige Stunden vor seiner Vereidigung als Postminister noch Teilhaber an einer Kupferkabelfirma war, die den Auftrag von der Post bekam, wäre Deutschland im Jahr 1982 netztechnisch Weltmeister geworden - mit allen daran. Christian Schwarz-Schilling (* 19.November 1930 in Innsbruck) ist ein deutscher Politiker und Unternehmer.Er war von 1982 bis 1992 Bundesminister für das Post- und Fernmeldewesen / Bundesminister für Post und Telekommunikation.Zwischen 2006 und 2007 war er 17 Monate lang der Hohe Repräsentant für Bosnien und Herzegowina und damit verantwortlich für die Überwachung des Friedensabkommens. Thema: sky-Abos und sonstiges pay-TV, bijdragen: 941, datum laatste bijdrage: 1 dec. 2020 - 18:55 uu 50 Jahre Glasfaser: Warum der erste Glasfaserausbau der Telekom scheiterte. Opal und Hytas waren in den 1990er Jahren eine hochmoderne Lösung der Telekom.Doch der Mangel an Fasern führte später. Der von der Telekom kann nichts und die Zugangstechnologie ist zu 99 % Kupfer. Der Drops ist gelutscht. 2022, wenn die schön vom Steuerzahler gekauften Vectoring-VDSL-MSANs am Lebensende sind, ausfallen und verschrottet werden, gibt es in Deutschland gar keine Telekommunikation per Festnetz mehr. Auch nicht von der Telekom, weil dann niemand mehr Anschlußtechnik für obsolete Kupferleitunge

KUPFER-HAMMER: Trafigura sieht Mega-Defizit und UBS erwartet weitere Preissteigerungen! Kupfer-Aktien kaufen! Nachricht 07:56:00 Der ehemalige Postminister Christian Schwarz-Schilling (CDU. Ich habe noch erlebt als in Deutschland die Alternative Kupfer oder Glasfaser anstand. Ich habe nicht vergessen wer an der Entscheidung massiv verdient hat.. Die Entscheidung hat Japan schon im.

Die großen Fehler wurden zu einer ganz anderen Zeit gemacht. 1983 entschied Postminister Schwarz-Schilling das Kabelnetz auf Kupferbasis zu bauen obwohl Glasfaser längst verfügbar war Cara Schwarz-Schilling. Die Tochter von Christian Schwarz-Schilling, dem ewigen Postminister, dem wir zu verdanken haben, dass in Deutschland auf Kupfer und nicht auf Glasfaser gesetzt wurde, als die Post noch Milliarden zu investieren hatte. Es gibt im Internet diverse Gerüchte, eine Kupferkabelfabrik sei im Besitz seiner Familie gewesen. Unter den Beschäftigten der Deutschen Bundespost war Schwarz-Schilling alles andere als beliebt, da er der letzte Postminister vor deren Privatisierung war. So gab es einen Witz unter den Mitarbeitern: Was macht Schwarz-Schilling wenn er morgens ins Büro kommt zuerst? Er erledigt die Post. Wikipedia: Christian Schwarz-Schilling#Kriti

Gegen Schwarz-Schilling gab es Vorwürfe der Vetternwirtschaft. Allerdings ging es da nicht um die Wahl Kupfer vs. Glas. Ein Vorwurf war z.B., dass Schwarz-Schilling bis kurz vor seiner Ernennung. Kramp-Karrenbauer hatte einst beim Umweltminister Klaus Töpfer gearbeitet, der damals genauso angefeindet wurde, wie der vorletzte Postminister Schwarz-Schilling. Das sei ein Kulturkampf gewesen. In der ersten Anhörung hatte sich die damalige Postgewerkschaft deutlich gegen den vor 20 Jahren startenden Wettbewerb im Telekommunikationssektor ausgesprochen SPIEGEL: Sie meinen, Postminister Schwarz-Schilling boykottiert die Arbeit der Treuhandanstalt? ROHWEDDER: Nein, das natürlich nicht. Aber wir müssen immer drängeln und drücken und nehmen die. Mit Bundespostminister Christian Schwarz-Schilling sprachen Helga Biesel und Claudia Marwede-Dengg - Vor Ihrer Berufung zum Postminister haben Sie ja zu den prominentesten Kritikern des Postmonopols und des Fernmeldeanlagengesetzes gehört, nun sprechen Sie nur noch von einer liberalen Handhabung. Ist das ein Abrücken von der zuvor vertretenen Position, und was ist darunter zu verstehen.

Derselbe, der auch 1983 (!) die Glasfaserausbaupläne der letzten Regierung Schmidt zu den Akten gelegt hat und statt dessen lieber Kupfer verbuddelt hat. An dem, zufällig, unter anderem die Firma seiner Frau verdient hat. Christian Schwarz-Schilling, heißt er, war 10 Jahre Postminister, ist mittlerweile 90 Jahre alt Die Kabel, die damals kreuz und quer durch die alte Republik verbuddelt wurden, waren aus Kupfer, aber das Kabel an sich und das Kabelmaterial sind völlig belanglos, meint Kabelexperte Reimers. Nur einen großen Vorteil habe das Koaxialkabel: Es reicht in die Wohnzimmer. Kein Mensch könnte sich vorstellen, heute noch mal Bagger anzusetzen, wie es der Postminister damals tat. Man wird. + alle an dieser Aktion beteiligten Beamten + Drogenermittler. Der Drogendealer war offensichtlich schon lange + gut im Geschäft, er wird sich sicher, auf einige Jahre, im berüchtigten Bangkok Hilton einrichten können

Langsames Internet: Wer trägt die Schuld am schlechten Netz

LINKs - friendly fire. Amadeu-Antonio-Stiftung Stoppt ! Rechtsextremismus; Der Sozialticker Soziale Tips; DIE REFORMER - SAAR Nicht rechts, nichtb links - Politik mit Herz und Verstand; Erwerbslosenforum Erwerbslosenforum; Flegel der Gert gegen Alzheimer in der Politik - Gert Flegelskamp in seiern un-nachahmlichen Art; indymedia Indymedia ist eine weltweite Plattform unabhängiger. (Klaus Rössler/sm) 42 L AN line 6/2000 www.lanline.de netzPRODUKTE/SERVICES INHALT PRODUKT-NEWS AKTIVE KOMPONENTEN Aktive Komponenten: 44 Bridges, Router, Hubs, Switches, Gateways, NICs, WLANs Verkabelung: 45 Kabel-(systeme), Stecker, Dosen, Schränke, Mediakonverter, Monitorzusammenschalter, Mobilar für Server-Räume Messtechnik: 46 Kabeltester, Protokoll-Analyzer, ISDN-ATM-Tester Management: 47 NOS, System- und Netzwerkmanagement, DBMS, Remote-Control-Software, Dokumentenmanagement, CRM. *Wenn* DSL anliegt (d. h. wenn DSL auf dem Anschluss aktiviert ist), kann man sich die Leitungskapazität (und natürlich auch die tatsächlich anliegend Faz 19.06.13 [d47er5p5mdn2]. Z E I T U NG F Ü R D E U T S C H LA N D Mittwoch, 19. Juni 2013 · Nr. 139 / 25 R Die bolivianische Regierung wollte durch den Export der verschiedenen Metalle (ausser Zinn und Silber auch noch Wolfram, Zink, Kupfer usw.) Devisen auf dem Weltmarkt erlösen, um damit verschiedene gute Taten, aber auch Investitionen in den Bergbau zu finanzieren

in den kommenden Jahren rechnen die Stadtwerke mit einem Mindestbedarf von allein Elektroingenieuren , davon rund mit Fachhochschulabschluß an der Aufgabenstellung kann es nicht liegen , daß die Münchener Stadtwerke vor immer größer werdenden personellen Schwierigkeiten stehen Planung , Bau , Modernisierung , Instandhaltung und Betrieb der technischen Anlagen stellen hohe , reizvolle Ansprüche an das fachliche Wissen und Können der technischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ob es. An icon used to represent a menu that can be toggled by interacting with this icon CLASS-00817 0.000246914 halbierte CLASS-00817 0.000246914 analytisch CLASS-00817 0.000246914 nicht( CLASS-00817 0.000246914 kontrovers CLASS-00817 0.000493827 selbstbewußt CLASS-00817 0.000246914 eingewurzelte CLASS-00817 0.000246914 gesponsert- CLASS-00817 0.000493827 Preisnachlaß CLASS-00817 0.000246914 Bureau CLASS-00817 0.000246914 Wochenzeitung CLASS-00817 0.000246914 Ansporn- CLASS-00817 0.000493827 hinausgehenden CLASS-00817 0.000246914 erledigenden CLASS-00817 0.000246914. Duke of Leeds, Pernille Kaae Høier, Peter Ashcroft, Peter Babenberg, Peter Beyer (Biologe), Peter Bräth, Peter Camesasca, Peter Coreth, Peter Cwielag, Peter Haberkorn, Peter Harf, Peter Heel (Bildhauer), Peter Kern (Pädagoge), Peter Knobloch, Peter Koits, Peter Kraft, Peter Maurin, Peter Merseburger, Peter Michael, Peter Michorl, Peter Nuhn, Peter Planyavsky, Peter René Oscar Bally, Peter Statorius d. J., Peter Theodoricus, Peter von Baranoff, Peter von Hagenbach, Peter von Tramin, Peter.

Schwarz-Schilling - Warum es in Deutschland kaum

Video: Affären: Auch Ex-Postminister Schwarz-Schilling kassierte

  • Gasblasenkrankheit Fisch.
  • Möbel Kraft Ausbildung Gehalt.
  • La La Land Waltz.
  • BTS gossip.
  • Mietabsichtserklärung Word.
  • Destiny 2 Season 8 Trailer.
  • Royal Enfield Himalayan Test.
  • Kündigungsschreiben wegen Umzug.
  • Auto leasen ohne anzahlung unter 100€.
  • Öffnungszeiten Supermarkt Baden Württemberg Corona.
  • Fahrstunden wiedereinsteiger Berlin.
  • Berühmt Wikipedia.
  • Slappy Puppe filme.
  • Troll Film Kinder.
  • Fahrplan Zwickau Leipzig Hbf.
  • Niere spenden Erfahrung.
  • Ein oder zweimastiges Segelschiff.
  • GOSSEN METRAWATT Lizenz.
  • Oldtimer Traktoren Niederlande.
  • The Voice of Germany'' 2020 | Battles.
  • RATH refractories.
  • Trigonometrie Winkel berechnen.
  • Die älteste Puppe der Welt.
  • Beauty and the Beast lyrics English.
  • Ski kaufen gebraucht.
  • Synology NAS default IP.
  • StarMoney 11 Download Sparkasse.
  • Battlefield 6 Release.
  • Milchstau Homöopathie.
  • Reisekamera Test 2019 CHIP.
  • Sonderbedarf Privatschule.
  • Ferienhaus Bretagne Morbihan privat.
  • Trouw Zeitung.
  • Quad Yamaha.
  • WhatsApp Kettenbrief zum kopieren.
  • Vorzeitigkeit Beispiele.
  • Goldjahre Schule.
  • Spinnaker anschlagen.
  • Mario Casas und Maria Valverde Trennung.
  • Operatoren Religion Hessen.
  • 15 ssw Kindsbewegungen nicht täglich.